World Club Dome – Cruise Edition

Veröffentlicht: von & gespeichert unter e-hoi Pressemeldungen.

World Club Dome - Cruise Edition

Frankfurt, 19. November 2018. Nach der erfolgreichen Einführung des Eventformats „Stars del Mar“ im Rahmen der Kreuzfahrt-Initiative baut e-hoi sein exklusives Produktportfolio mit einem weiteren Vollcharter-Projekt aus. Dabei ist dem Kreuzfahrtanbieter ein wahrer Coup gelungen: Zusammen mit dem Frankfurter Unternehmen BigCityBeats, das schon in den Jahren zuvor für die programmatische Gestaltung der World Club Cruise I und II auf Mein Schiff verantwortlich war, und der internationalen Reederei Norwegian Cruise Line bringt e-hoi ein Schiff voller Partypeople nach Ibiza – dem Epizentrum der Clubbingwelt. In der absoluten Hochsaison geht es vom 12.-16. August 2019 von Barcelona zunächst nach Ibiza. Dort liegt die Norwegian Pearl für 34 Stunden als Partyzentrale

Kreuzfahrten im Westlichen Mittelmeer

Veröffentlicht: von & gespeichert unter Reisetipps & Informationen.

Mittelmeerkreuzfahrt

Vielfältiges Mittelmeer Das grösste europäische Gewässer bietet ein äusserst facettenreiches Portfolio an unterschiedlichen Kulturen und Mentalitäten. Auf 2,5 Mio. km² umfasst es 21 Länder und misst an seiner tiefsten Stelle 5.267 Meter. Die Meisterwerke der Architektur von Barcelona über Rom bis nach Palma de Mallorca oder Marseille sind nur ein Teil der zahlreichen mediterranen Sehenswürdigkeiten rund um die Küsten des Mittelmeers, die Sie bei einer Kreuzfahrt durch das Westliche Mittelmeer erwarten. Versteckte Buchten laden hier zudem vor allem im Sommer zum Baden oder Schnorcheln ein. Hierfür eignet sich besonders die Reisezeit von Mai bis September. Barcelona – Die spanische Metropole Barcelona ist mit 1,6 Millionen Einwohnern die zweitgrösste

Von Spanien nach Portugal an Bord der Seven Seas Explorer – ein Erfahrungsbericht

Veröffentlicht: von & gespeichert unter Aktuelle Nachrichten, Reiseberichte, Schiffe.

Erfahrungsbericht Seven Seas Explorer Kreuzfahrt

Der erste Eindruck stimmt Am ersten Mai war es nach einem kurzen Flug von Frankfurt nach Barcelona endlich so weit: Im Hafen liegt die Seven Seas Explorer, unser Zuhause für die nächsten Tage auf See. Nach einem kurzen Check-In geht es dann auch gleich in unsere Suite. Die Nummer 782 ist eine Suite der Kategorie F1, mit eigenem Balkon. Unser erster Eindruck: Superschick und edel, besonders das grosszügige Bad. Ausgestattet mit Badewanne, extra Regendusche, zwei grossen Waschbecken und einem riesigen Spiegel – alles eingefasst in Marmor – Luxus pur! Ein Plus, das uns Mädels natürlich besonders begeisterte: der begehbare Kleiderschrank. Ein Blick auf den Balkon machte klar: Auch

e-domizil GmbH: Die Unternehmensgruppe wächst weiter

Veröffentlicht: von & gespeichert unter Aktuelle Nachrichten.

Screenshot von zeetours.nl - e-domizil GmbH

Nach einem erfolgreichen Einstieg in den niederländischen Kreuzfahrtmarkt im Jahr 2015 durch die Übernahme des Portals cruisewinkel und einer sehr positiven Geschäftsentwicklung in allen Märkten im vergangenen Jahr vergrössert sich die Kreuzfahrtsparte der e-domizil-Unternehmensgruppe weiter. Seit dem 25. Januar 2018 gehört Zeetours Cruises aus Rotterdam zur e-domizil GmbH. Zeetours Cruises gilt als Begründer des Kreuzfahrtvertriebs in den Niederlanden und bringt fundierte Branchenexpertise in die Unternehmensgruppe mit. Die e-domizil GmbH übernimmt das B2B und B2C Geschäft des Unternehmens mit einem Gesamtumsatz von etwa 27 Millionen. Detlev Schäferjohann, Geschäftsführer der e-domizil GmbH, und Patrick Cépèro, Geschäftsführer von cruisewinkel.nl, freuen sich über den Zusammenschluss. „Wir sind überzeugt, dass dies ein wichtiger

Sechs Tage Nordindien – bunt, lebhaft und eindrucksvoll

Veröffentlicht: von & gespeichert unter Aktuelle Nachrichten, Reiseberichte.

Erfahrungsbericht Nordindien

Erster Tag, erster Eindruck: Delhi ist eine lebendige Stadt Unser Flug startete morgens in Amsterdam, von wo wir mit einer Boeing 777 in die Lüfte starteten. Ein hübsches Detail: Bei Jet Airways gibt es auch in der Economy Class ausreichend Beinfreiheit – sehr angenehm bei einem 8-stündigen Flug! Immerhin war es bereits Mitternacht, als wir in Delhi landeten; und immer noch ziemlich heiss. Am Flughafen wurden wir von unserem deutschsprachigen Reiseleiter Jai von Sita Travel in Empfang genommen und zum Hotel begleitet. Bereits auf dem Weg vom Flughafen zum Hotel bekamen wir einen ersten Eindruck von Neu-Delhi, der Hauptstadt Indiens: Selbst um zwei Uhr nachts herrscht hier noch