Kreuzfahrtterminal in London geplant

Ein neues Kreuzfahrtterminal befindet sich in London in Planung und soll bis zum Jahr 2012, wenn in London die Olympischen Sommerspiele 2012 stattfinden, fertig sein.

London ist bekannt dafür, mit Heathrow den grössten Flughafen Europas zu haben. Aber auch auf dem Wasser gibt es Neuigkeiten aus London: In der Nähe der O2-Arena, am Pier mit dem Namen „Enderby Wharf“ im Stadtteil Greenwich, sollen sowohl das Kreuzfahrtterminal, als auch Hotels und Wohnungen entstehen. Die erforderlichen Genehmigungen wurden bereits erteilt, bestehende Bedenken in Bezug auf die Umwelt konnten ausgeräumt werden, und der Baubeginn soll bis spätestens Ende 2011 erfolgen.

Bisher hatten grössere Kreuzfahrtschiffe nicht die Möglichkeit, direkt in London anzulegen – sie mussten nach Dover oder Southampton ausweichen. Entwickelt wurde das Enderby Wharf-Projekt, das die gegenwärtige Situation grundlegend ändern wird, von der Firma West Properties. Deren Architekten hoffen nun auf einen zügigen Baufortschritt, der eine Eröffnung noch vor den Sommerspielen 2012 möglich macht. Allerdings werden nun auch kritische Stimmen laut, die befürchten, dass die veranschlagte Bauzeit zu kurz ist und die Fertigstellung vier oder fünf Jahre dauern könnte.

Wie lang die Bauphase auch immer dauern sollte, eines steht fest: London ist zwar jetzt schon ein grosser Touristenmagnet, wird aber nach der Eröffnung des neuen Kreuzfahrtterminals ein (noch) attraktiveres Ziel für Kreuzfahrten sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.