Tipps vom Cruise-Spezialisten e-hoi für Kreuzfahrtneulinge

Kreuzfahrten liegen im Trend. Die Vielzahl an Kreuzfahrt-Angeboten auf dem Markt macht die Entscheidung für eine spezifische Reise jedoch nicht gerade einfach. Damit aber auch Kreuzfahrt-Anfänger sich im Informationsdschungel zurechtfinden und sich ihren Traum auf hoher See verwirklichen können, hat e-hoi ausführliche Informationen zum Thema „Erste Kreuzfahrt“ zusammengestellt.

Carolin Ecker Nizza

Carolin Ecker, Produktmanagerin bei e-hoi, dem umfassenden Online-Buchungsportal für Kreuzfahrten weltweit, gibt Tipps von der Wahl des Schiffes über die richtige Garderobe und die Bezahlung an Bord bis hin zum Thema Seekrankheit. Mit diesen Informationen steuern Kreuzfahrt-Neulinge garantiert einer gelungenen Kreuzfahrt-Premiere entgegen.

F: Was sind die grössten Fettnäpfchen, in die ein Kreuzfahrt-Neuling treten könnte?
A: Eine schöne Geschichte, die einer zu dem Zeitpunkt noch unerfahrenen Kollegin passiert ist: Auf Kreuzfahrtschiffen gibt es einen sehr bequemen Gepäckservice – man stellt einfach am Abend vor der Abreise die gepackten Koffer vor die Tür, damit das Schiffspersonal sich um den Transport kümmert. Die besagte Kollegin hatte dies auch gemacht – nur, dass sie vergessen hatte, sich Kleidung für den Tag der Abreise rauszulegen. Somit musste sie im Schlafanzug zurückreisen.

F: Wann soll man eine Kreuzfahrt buchen? Lieber sehr früh oder doch Last Minute?
A:Diese Frage kann nicht abschliessend beantwortet werden, denn die „richtige“ Antwort ist sehr individuell. Wer ganz genau weiss, was er will und sich seine Wunschroute und die Wunschkabine auf dem Wunschschiff zum Wunschzeitraum sichern möchte ist sicherlich gut bedient, von den Frühbucherpreisen und guten Verfügbarkeiten zu profitieren. Ist man jedoch flexibel in Schiffswahl, Route und Kabine und ist zudem nicht an Ferientermine gebunden, kann man auf Last Minute-Preise spekulieren und so das ein oder andere Schnäppchen erwischen.

F: Kreuzfahrten kämpfen gegen ein angestaubtes Image – welche Leute buchen heute eine Kreuzfahrt, welche Angebote gibt es?
A: Kreuzfahrten sind wirklich für jeden etwas, da das Portfolio so umfangreich und vielfältig geworden ist: Für Familien gibt es zum Beispiel Kreuzfahrten mit Kinderpreisen und besonderen Betreuungsangeboten, für Paare jeden Alters romantische Restaurants und Abendprogramme, für die junge Generation die „Clubschiffe“. Sogar Einzelreisende müssen keine Bedenken haben, an Bord allein zu sein – für diese Zielgruppe gibt es Gruppenkreuzfahrten mit Reiseleiter und Anschluss an die Gruppe, zum Beispiel bei unseren e-hoi hin & weg PLUS Reisen. Insgesamt beobachten wir aktuell, dass das Durchschnittsalter bei e-hoi-Gästen sinkt.

F: Was tut man beispielsweise an Seetagen? Kommt da keine Langeweile an Bord auf?
A:Die Reedereien legen sehr viel Wert auf ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm und so werden an Bord der Kreuzfahrtschiffe heutzutage nahezu alle Interessen abgedeckt. Es wird ein breites Sportangebot mit diversen Kursen, Kletterwänden, Schwimmbädern, Fitnesscentern, Minigolf- und Basketballplätzen und bei Norwegian Cruise Line sogar ein Seilpark auf hoher See angeboten. Auch wer mal etwas neues ausprobieren oder sich weiterbilden möchte kommt auf seine Kosten, denn an Bord werden diverse Kurse und Vorträge zu verschiedenen Themen angeboten. Sehr empfehlenswert ist auch das Showprogramm an Bord, welches von Musical- über Akrobatik- bis hin zu Theateraufführungen reicht. Und dann gibt es natürlich noch die andere Möglichkeit: nämlich an Seetagen einfach zurückzulehnen, den SPA-Bereich, die Kabine oder den eigenen Balkon zu geniessen und die Seele baumeln zu lassen.

Carolin Ecker in MarmarisF: Welche Tipps haben Sie für die Auswahl des Schiffes?
A: Zunächst sollte man sich darüber im Klaren sein, was man von der Kreuzfahrt erwartet, mit welcher Begleitung man unterwegs ist und welchen Komfort man sich wünscht – reise ich mit der Familie, soll es ein Luxus-Schiff sein? Am besten lässt man sich dazu beraten, seriöse Anbieter stellen die richtigen Fragen, um bei der Auswahl des Schiffes behilflich zu sein.

Kreuzfahrtpakete sind für Einsteiger besonders geeignet, da hier auch Anreise und Rahmenprogramm bereits organisiert sind. Hier gibt es sowohl Einsteigerrouten (zum Beispiel ins Mittelmeer oder in die Karibik) für den kleinen Geldbeutel oder aber für reiseerfahrene Erst-Kreuzfahrer auch aussergewöhnliche Touren in die Südsee oder nach Asien. Generell sollte bei der Buchung einer Kreuzfahrt darauf geachtet werden, welche Leistungen eingeschlossen sind. Ein günstiger Einstiegspreis bedeutet nicht zwingend eine günstige Reise – so sind zum Beispiel Getränke, Trinkgelder oder Ausflüge gegebenenfalls nicht enthalten.

F: Auch die Auswahl an Routen ist riesig – woran erkennen Erst-Kreuzfahrer, welches die richtige Tour für sie ist?
A: Bei der Wahl der Route sollten Kreuzfahrt-Anfänger sich genau überlegen, was sie in den Ferien sehen und erleben möchten. Für Städtefans empfehlen wir die historischen Städte des Westlichen Mittelmeeres oder auch die modernen Metropolen Asiens. Naturliebhaber kommen beispielsweise in Alaska oder Südamerika auf ihre Kosten. Expeditionen und Kreuzfahrten nach Afrika oder Australien zum Beispiel haben einen gewissen Abenteuer-Charakter für Entdecker, Badeurlauber fühlen sich an den Stränden der Karibik, des Östlichen Mittelmeers oder auf den Kanaren wohl.

F: Wie gelangt man am besten zum Hafen?
A:Je nach Start- und Endhafen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Bei Mittelmeerreisen ist es ab der Schweiz ganz bequem, mit dem eigenen Auto anzureisen. An den Häfen stehen Parkplätze gegen Gebühr zur Verfügung, wo man sein Auto abgibt und nach der Kreuzfahrt ganz unkompliziert und schnell wieder in Empfang nimmt. Für verschiedene Häfen wie Venedig, Savona oder Genua bieten beispielsweise MSC Kreuzfahrten und Costa Kreuzfahrten Bustransfers an. Hier kann an verschiedenen Orten in der Schweiz zugestiegen werden. Wer lieber per Flugzeug reist, kann selbstverständlich auch dies tun. Vor Ort bieten viele Reedereien Transfers vom Flughafen zum Hafen und zurück an.

F: Das Thema Dresscode beschäftigt sicherlich viele Erst-Kreuzfahrer. Haben Sie dazu Tipps?
A: Der Dresscode auf Kreuzfahrten war früher einmal ein heikles Thema, wird mittlerweile aber immer entspannter gesehen. Ein paar Dinge gilt es dennoch zu beachten, die Vorgaben und Empfehlungen hierzu variieren von Schiff zu Schiff. Konkrete Informationen zum Dresscode an Bord des jeweiligen Schiffs erhält man während der Buchung. Ausserdem enthält das tägliche Bordprogramm eine detaillierte Kleider-Empfehlung für den Abend. Kurze Hosen und Badebekleidung sollten nur am Pool oder im Fitness-Center getragen werden, in den Restaurants und Salons sind sie nicht erwünscht – mit Ausnahme des Buffetrestaurants. Tagsüber sind legere, sportliche und bequeme Kleidung oder ein normaler Freizeitdress angemessen. Abends wird je nach Anlass zwischen leger (Herren: lange Hose, Shirt/Hemd; Damen: Ensemble Hose/Rock und Oberteil), halbformell (Herren: Stoffhose mit Hemd und Sakko, ggf. Krawatte; Damen: Kleid oder Hosenanzug/Kostüm) und festlich (Herren: Anzug und Krawatte, Smoking; Damen: Cocktail- oder Abendkleid) unterschieden.

F: Haben Sie weitere Pack-Tipps? Was sollte man unbedingt dabei haben?
A: Woran viele nicht denken: Ein Fernglas – denn es gibt immer etwas zu sehen, unterwegs auf dem Meer genauso wie beim Einlaufen in den Hafen. Auch wichtig: Sonnencreme, denn auf dem Deck verbrennt man schnell, weil es sich durch den Fahrtwind immer etwas kühler anfühlt, als es tatsächlich ist.

F: Wie können Kreuzfahrt-Gäste gegen Seekrankheit vorbeugen?
A: Für Menschen mit Neigung zur Seekrankheit empfiehlt es sich, ein grosses Schiff wie AIDAmar oder die Liberty of the Seas mit einer Kabine in der Schiffsmitte zu buchen, da sind die Bewegungen des Schiffes am wenigsten spürbar. Wenn man ganz sichergehen möchte, ist eine Flusskreuzfahrt die richtige Wahl – da wird man so gut wie nie seekrank.

Indien Taj MahalF: Was ist Ihre persönliche Lieblings-Reise?
A: Mein persönlicher Insidertipp ist unsere Kombination aus Indien-Rundreise und Dubai-Kreuzfahrt. Die Rundreise habe ich gerade im vergangenen Februar selbst getestet – ein absolutes Erlebnis. Hier lernt man in einer Woche die Höhepunkte Rajasthans kennen. Ein besonderes Highlight ist hier natürlich das Taj Mahal, aber auch der Aufenthalt im Ranthambore-Nationalpark hat mich sehr beeindruckt. Dort haben wir an Safaris durch das Reservat teilgenommen und sogar Tiger gesehen sowie zahlreiche andere Tiere wie Affen und Krokodile. Während der Rundreise kümmert sich ein deutschsprachiger Guide um alles, sodass man Indien auf sehr entspannte und komfortable Art erleben kann.

Carolin Ecker (33) ist seit 2008 Produktmanagerin bei e-hoi und hat bereits zahlreiche Routen selbst getestet. Weitere Empfehlungen und Tipps für Kreuzfahrt-Anfänger gibt es bei den e-hoi-Experten unter hier.

Die beschriebene Kombination aus Indien-Rundreise und Dubai-Kreuzfahrt „Indiens Schätze & glanzvolle Emirate“ kostet ab CHF 2‘330 pro Person und ist hier buchbar.

Unter der gratis Telefonnummer 0800 80 90 50 stehen die e-hoi-Kreuzfahrtexperten gerne mit Rat und Tat zur Seite. Nähere Informationen und zahlreiche weitere Kreuzfahrten finden sich auf www.e-hoi.ch.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.