Reederei Princess Cruises erweitert Flotte

Die legendäre „Royal Princess“ der Reederei Princess Cruises erwartet Nachwuchs. Wie aus der Firmenzentrale in Los Angeles bekannt wurde, wird bis zum Frühjahr 2013 in der italienischen Fincantieri-Werft ein Kreuzfahrtschiff mit gleichem Namen gebaut.

Rund 3’600 Passagiere sollen auf der neuen „Royal Princess“ Platz finden, die momentan in Monflacone gebaut wird. Sie wird die bisherige „Royal Princess“ ersetzen, die Ende April 2011 ihren Dienst in der Princess-Flotte quittieren wird und dann künftig unter dem Namen „Artania“ für die Bonner Phoenix Reisen in See sticht.

Das neue Flaggschiff der Princess Cruises soll nach seiner Fertigstellung königlichen Ansprüchen genügen. Ein gläserner Spazierweg, der 39 Meter über dem Meer bis über die Bordwand hinaus reicht, wird schwindelfreie Gäste zum Flanieren einladen. Als zentraler Treffpunkt und Herz des Schiffes ist das Piazza Atrium geplant, das den Passagieren zahlreiche Bars, Restaurants und Läden bieten wird. Auf dem Oberdeck ist ein Pool nur für erwachsene Gäste vorgesehen, der diesen Ruhe und Entspannung verspricht.

Bereits jetzt beginnen bei der Reederei Princess Cruises schon weitere Planungen für ein Schwesterschiff der voraussichtlich im Mai 2013 vom Stapel laufenden neuen „Royal Princess“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.