e-hoi an Bord der Le Bougainville

Warst du schon mal auf einem brandneuen Schiff? Unsere Kreuzfahrtexpertin Patricia hat für dich das neuste Luxusschiff der französischen Reederei Ponant getestet. Patricia nimmt dich mit auf die Teilstrecke der Jungfernfahrt von Palma nach Palermo – sei gespannt auf die ersten Eindrücke!

Viva España! Willkommen in Palma auf der Sonneninsel Mallorca. Auf meiner kurzen Mittelmeerreise werde ich begleitet von Patricia Miller, Business Developer bei Ponant für die Deutschschweiz.

Mit dem örtlichen Bus fahren wir ins Stadtzentrum von Palma. Im neu eröffneten Hotel Som Ars Magna Bleisure verbringen wir unsere erste Nacht, bevor wir auf der Le Bougainville einschiffen. Das Hotel liegt in einer Fussgängerzone, kein Verkehrslärm ist zu hören. Nach dem Check-in begeben wir uns auf eine erste Erkundungstour durch Palma. Die Kulinarik kommt selbstverständlich nicht zu kurz, zum Zvieri setzen wir uns in Cafe Can Joan de s’Aigo und gönnen uns eine heisse Schokolade und Ensaïmadas. Das Cafe ist längst kein Insidertipp mehr, dafür aber bekannt für die besten Ensaïmadas auf Mallorca. Ich bin begeistert von dem wunderbar luftigen und süssen Hefegebäck, schwups ist es weg.

Ensaïmadas

Am Abend schlendern wir durch die Altstadt von Palma und dürfen dabei einen historischen Brauch beobachten: Die Semana Santa. Die Woche vor Ostern wird in Spanien als heilige Woche bezeichnet. Vor uns zieht eine lange Prozession durch die Strasse. Es ist gespenstisch still, die Mitglieder der Bruderschaften sind in weisse Umhänge gehüllt und tragen die typischen hohen Spitzhüte, in der Hand eine flackernde Kerze. Ein eindrückliches Erlebnis!

iTapas!

Luxus pur auf der Le Bougainville

Heute ist es soweit! Wir dürfen auf der Le Bougainville im Hafen von Palma einschiffen. Bei unserer Ankunft im Hafen werden unsere Pässe und Tickets kontrolliert, dann dürfen wir den Pier entlang zum Schiff laufen. Ausser ein paar Hafenmitarbeitern begegnet uns niemand. Der Vorteil an einem kleinen Schiff ist definitiv die sehr überschaubare Anzahl Menschen an Bord. An der Rezeption werden wir schon erwartet und im Nu haben wir unsere Bordkarten. Da unsere Kabinen noch für uns hergerichtet werden, testen wir in der Main Lounge auf Deck 3 den Kaffee. Herrlich! Die Lounge ist in warmen Sandfarben mit einigen gelben Akzenten gestaltet. Diese Farbtöne bestimmen das Interieur des gesamten Schiffes. Nach meiner Meinung äusserst geschmack- und stilvoll. Ich bin sehr gespannt auf den Rest des Schiffes.

Lounge

Schon ist es Zeit für das Mittagessen, welches wir im herrlichen Aussenbereich am Heck des Schiffes einnehmen. Es gibt frische spanische Sardinen vom Grill, da wir heute in Palma liegen. Dazu dürfen sich die Passagiere vom Buffet mit Salaten und Käse bedienen. Nach dem Mittagessen setzen wir uns in die stylische Lounge am Heck des Schiffes und warten gespannt auf das Auslaufen aus dem Hafen. Und schon heisst es Leinen los: Der Fahrtwind weht uns um die Nase, das Schiff schaukelt leicht. Mit einem Glas Champagner (im Preis inkludiert) stossen wir auf unsere Kurzreise an.

Ausfahrt aus Palma

Unsere Schiffsbesichtigung beginnen wir in meiner Suite. Ich darf während meinen zwei Nächten an Bord eine Deluxe Suite auf Deck 4 beziehen. Die grosszügige Suite ist 27 Quadratmeter gross. Ein superbequemes Bett, eine herrliche Sitzecke und eine Nespresso Maschine für den ersten Kaffee am Morgen erwartet die Passagiere. Der begehbare Kleiderschrank lässt jedes Frauenherz höher schlagen. Hier ist genügend Stauraum vorhanden. Sogar einen Fusselroller gibt es – ein kleines aber äusserst praktisches Accessoire. Auch das Badezimmer lässt keine Wünsche offen. Hell und modern gestaltet und mit Produkten von Hermès ausgestattet. Highlight ist die seitlich angebrachte Türe, die sich beliebig verschieben lässt. So geniesst man sogar aus der Dusche einen direkten Blick aufs Meer. Der Balkon ist mit zwei Stühlen und einem Tisch sowie mit einem Liegestuhl eingerichtet. Die Aussicht auf das endlose Meer ist fantastisch. Wir sind hellauf begeistert von der Suite!

Deluxe Suite

Den Rest des Schiffes möchten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten. Wir setzen unsere Besichtigung am Heck der Le Bougainville fort. Auf Deck 3 befindet sich der Infinity Pool – Blick aufs endlose Meer garantiert! Über eine Treppe erreicht man die Marina, welche vor allem in den warmen Gewässern zum Einsatz kommt. Sei es für ein erfrischendes Bad im Meer oder den Einstieg in ein Kajak.

Inifinity Pool

Weiter geht es auf Deck 7: Hier befindet sich der kleine aber feine Wellnessbereich mit Sauna, Friseursalon und den Behandlungsräumen für Massagen und Treatments. Auch hier erwartet die Gäste eine natürliche und moderne Einrichtung und eine entspannte Atmosphäre.
Im vorderen Bereich auf Deck 6 liegt die Observatory Lounge mit herrlichem Ausblick aufs Meer. Tolle Bildbände, spannende Bücher und Cocktails warten hier auf die Passagiere.

SPA
Galerie
Observatory Lounge

Von unserem Rundgang kehren wir hungrig in die Lounge auf Deck 3 zurück. Dort wird nachmittags jeweils ein Afternoon Tea angeboten, heute mit Macarons von La Durée. Wir geniessen die Stimmung auf dem Schiff und lassen uns verwöhnen. Den Nachmittag verbringen wir auf Deck an der frischen Meeresluft. Dann ist es bereits Zeit sich für das Abendessen frisch zu machen. Das Abendessen wird im Hauptrestaurant auf Deck 4 reserviert. Auch hier fällt das moderne und stilvolle Design auf. Alle Gänge sind vorzüglich: Das Gemüse-Tatar mit Buchweizen Crostini, ein Thunfisch Steak auf Süsskartoffel Püree mit Mango-Salsa sowie die Käse Auswahl.

Hauptrestaurant auf Deck 4
Abendessen im Hauptrestaurant

Nach dem Abendessen besucht unsere Kreuzfahrtexpertin das Highlight der «Le Bougainville»: Die Blue Eye Lounge befindet sich auf Deck 1. Durch die mehrfach verglasten Fenster in den Wänden hat man hier einen einzigartigen Blick auf die Unterwasserwelt – mit ein bisschen Glück sieht man Wale oder Delfine! Das gibt es bisher bei keiner anderen Reederei.
Zurück auf der Kabine wartet ein Kabinengruss aus Spanien: Verschiedene Salze und Konfitüren aus einem Spezialitätenladen in Palma. Was für eine aufmerksame Überraschung!

Blue Eye Lounge

Entspannte Auszeit auf See

Ein herrliches Frühstück wartet am nächsten Morgen auf die Passagiere der «Le Bougainville». Eine grosse Auswahl frischer Früchte, Käse, Fisch und Fleisch sowie bester Patisserie stehen zur Auswahl. Am Tisch können zusätzlich Eierspeisen bestellt werden.

Frühstück im Hauptrestaurant

Der Tag verfliegt im Nu und unsere Kreuzfahrtexpertin geniesst alle Vorzüge auf dem Schiff. Eine Runde auf dem Laufband und danach Entspannung in der Sauna, selbstverständlich mit Blick auf das Meer. Danach ein Tee in der Observatory Lounge und ein gutes Buch dazu – so lässt es sich leben!
Schon ist es Zeit für das Galadinner. Wir werfen uns in Schale und geniessen vor dem Abendessen die Abendstimmung und den frischen Fahrtwind auf Deck. Ein Sonnenuntergang, Meeresluft und das sanfte Schaukeln des Schiffes – was wünscht man sich mehr?
Die Crew übertrifft sich beim Gala Dinner selber – gebeizter Lachs, Jakobsmuscheln auf Sellerie Püree und ein vergoldetes Dessert! Die Küche auf der Le Bougainville ist sensationell, wir sind hin und weg.

Gala Dinner

Sonne & Arancini in Palermo

Am nächsten Morgen erreicht die Le Bougainville bereits den Hafen von Palermo. Unsere Kreuzfahrtexpertin erkundet die Stadt zu Fuss, die Altstadt ist nur wenige Gehminuten vom Hafen entfernt. Palermo zeigt sich von seiner schönsten Seite: Blauer Himmel, Sonnenschein, versteckte Gassen und Innenhöfe und nicht zu vergessen die leckeren Arancini!

Sightseeing in Palermo

Mit diesen Eindrücken verabschiedet sich unsere Kreuzfahrtexpertin Patricia von euch. Das neuste Flottenmitglied von Ponant hat uns beide vom ersten Moment an verzaubert. Die moderne und geschmackvolle Einrichtung, das hervorragende Essen und die Ruhe an Bord haben wir in vollen Zügen genossen.

Die tolle Sitzecke am Heck des Schiffes auf Deck 3 hat es mir besonders angetan. Mit einem Glas Champagner in der Hand lässt es sich hier wunderbar entspannen und den Fahrtwind geniessen!

Patricia Grossenbacher, Kreuzfahrtexpertin

Hier geht’s zu den Routen mit der Le Bougainville

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.