Posts nach Tags: AIDA Cruises

AIDA Cruises bietet neue Touren mit dem E-Bike an

Das Kreuzfahrtschiff AIDAsol, der Reederei AIDA Cruises, ist in der Wintersaison rund um die Kanarischen Inseln unterwegs. Auf den AIDA Kreuzfahrten gehen ab sofort 21 E-Bikes mit an Bord. Die Elektroräder werden den Passagieren für Landausflüge zur Verfügung stehen. Bisher wurden an den jeweiligen Häfen normale Radtouren angeboten, ab sofort kann die Inselwelt der Kanaren auch mit einem motorisierten Fahrrad erkundet werden. Martin Dubois ist als Biking Manager auf der AIDAsol tätig. Er ist sich sicher, dass die Räder eine gute Alternative zum Mietwagen darstellen und zudem die Umwelt schonen. Im Sommer wird die AIDAsol wieder im Mittelmeer fahren. Es ist vorgesehen, die E-Bikes dauerhaft an Bord des

Mehr erfahren

AIDA Cruises: Zwei Schiffsneubauten in Japan

Die Flotte der Rostocker Kreuzfahrtreederei AIDA Cruises wächst weiter. Wie das Unternehmen mitteilte, kam es zu einer Einigung mit der japanischen Firma Mitsubishi Heavy Industries. Diese wurde nun mit dem Bau der neuen Clubschiffe beauftragt.

Gleich zwei Kreuzfahrtschiffe der neuesten Generation wurden vom Rostocker Unternehmen in Auftrag gegeben. Die beiden Schiffe werden mit einer Bruttoraumzahl von 125.000 gebaut und bieten Betten für 3.250 Passagiere. Die Auslieferung der Clubschiffe ist für März 2015 sowie März 2016 vorgesehen. Beide Schiffe werden auf den Kreuzfahrten, in Bezug auf ihre Produktinhalte und der Umweltfreundlichkeit, für neue Massstäbe sorgen. Genaue Informationen zu den Schiffsneubauten sind bisher leider noch nicht bekannt. Das sechste Kreuzfahrtschiff der bekannten Sphinx Klasse lässt AIDA Cruises zurzeit in der Meyer Werft in Papenburg, in Niedersachsen bauen. Die AIDAmar wird ab dem Jahr 2012 die Flotte der Reederei stärken. Bereits im April diesen Jahres wurde

Mehr erfahren

AIDA Cruises senkt Internet-Tarife

Das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises führt Mitte August 2011 auf seinen Schiffen neue Tarife für die Internetnutzung ein.

Die Kosten für die Internetnutzung während der Kreuzfahrten sind derzeit sehr hoch. Allein für die ersten zehn Minuten wurde bei AIDA Cruises bisher eine Gebühr in Höhe von 4,90 Euro berechnet. Danach mussten die Nutzer 49 Cent pro Minute zahlen. Um das Internet-Angebot für die Reisenden angenehmer zu machen, schafft das Unternehmen die Startgebühr ab. Ab 15. August 2011 werden auf allen Schiffen von AIDA Cruises zwei Pakete und drei neue Flatrate-Tarife angeboten. Mit dem Paket Quick Check erfolgt die Abrechnung auf die Minute genau. Die Kosten belaufen sich auf 39 Cent pro Minute. Das Paket Happy Sixty kostet 19,95 Euro und ermöglicht die Internetnutzung für 60 Minuten.

Mehr erfahren

Tauchkurse für Kinder auf den AIDA Cruises Schiffen

AIDA Cruises lockt mit einem neuen Freizeitangebot für Kinder. Sie können das Tauchen auf Kreuzfahrten erlernen.

AIDA Cruises ist ein familienfreundliches Kreuzfahrtunternehmen. Es bietet die fachgerechte Kinderbetreuung für verschiedene Altersgruppen an und führt spezielle Veranstaltungen für Kinder durch. Dazu gehören Spiele, Piratenpartys und Safaris an Bord des Schiffes. Dieses Angebot wurde nun erweitert. Unter dem Motto „Lass uns puzzeln“ sollen Kinder das Tauchen im Pool des Kreuzfahrtschiffes erlernen. Dazu erhalten die Kinder eine komplette Tauchausrüstung. Diese besteht aus einem Neoprenanzug, einer Maske, dem Schnorchel, der Sauerstoffflasche und den Flossen. Ausgebildet werden die Kinder von Tauchlehrern, die an Bord der Kreuzfahrtschiffe die ersten Tauchversuche der Kinder beaufsichtigen. AIDA Cruises möchte das Erlernen aufregend gestalten. Deshalb wird am Boden des Pools ein Puzzle verstreut, das von

Mehr erfahren

AIDAmar: Schiffsbau läuft planmässig

Vier hellblau-lackierte Dieselmotoren befinden sich seit dem 12.07.2011 im Maschinenraum der AIDAmar. Sie wurden in der Meyer-Werft in Papenburg eingebaut. Bis zur Taufe des neunten Schiffes der AIDA Cruises sind noch zehn Monate Zeit.

Vier Dieselmotoren haben am 12.07.2011 ihren Platz im Maschinenraum der AIDAmar eingenommen. Die MAK Motoren wurden einen Tag zuvor von Rostock aus mit dem Schiff in die Meyer-Werft nach Papenburg gebracht. Gerade einmal sechs Stunden benötigten die Arbeiter, um die Motoren mithilfe eines Krans zu heben und in den Maschinenraum einzubauen. Jeder der Motoren bringt ein Gewicht von 127 Tonnen auf die Waage. Die neun Zylinder bringen eine Leistung von jeweils 1.000 KW. Der Antrieb des Kreuzfahrtschiffes erfolgt durch den erzeugten Strom. Das Zu- oder Abschalten der Motorenlast richtet sich nach der jeweils benötigten Energiemenge. Die Reederei AIDA Cruises sieht am 12.05.2012 einer ganz besonderen Schiffstaufe entgegen. An

Mehr erfahren